Wappen
HauptLogo
Schmetterling
Leitziele
Marienkaefer1
Frosch

Wir orientieren uns in unserer Arbeit am bayerischen Erziehungs- und Bildungsplan (BEP), sowie am Bayerischen Kinder Bildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG). Die Einhaltung der Richtlinien des Kinderschutzgesetzes begleiten unsere Arbeit.

 

Wer bin ich?

Kinder entwickeln ein Selbstwertgefühl, indem sie bei uns mit ihrem ganzen Wesen angenommen werden. Sie erfahren Bestätigung und Wertschätzung, die nicht an Bedingungen geknüpft ist. Grundgedanke ist für uns hierbei: So, wie Du bist, bist du okay, wobei Kinder ein positives Selbstbild entwickeln können. Sie lernen zuversichtlich, konsequent und selbstständig Entscheidungen entsprechend ihres Entwicklungsstandes zu treffen und können Selbstvertrauen und Selbstsicherheit aufbauen.

Zitat

 

Hier bin ich wichtig

Kinder lernen durch Wahlmöglichkeiten bei ihren Aktivitäten selbstbestimmt zu entscheiden und Meinungen in Konferenzen zu vertreten. Sie erleben sich in Situationen als kompetent, Aufgaben alters entsprechend zu erledigen und somit als wertvoller Teil einer Gruppe. Das Kind wird in Entscheidungsprozessen von uns begleitet, so dass es abschließend selbst entscheiden kann, ob es erfolgreich tätig war. Alle Anregungen und Beschwerden der Kinder werden angemessen mit ihnen diskutiert und im Rahmen unserer Möglichkeiten umgesetzt.

 

Lernen macht Spaß

Kinder lernen genau hinzusehen, zu hören, zu schmecken, zu riechen, zu tasten und entwickeln durch das Verarbeiten dieser Wahrnehmungen Denkfähigkeit, Erkennungs- und Gedächtnisfähigkeiten. Sie bilden in sich ein Verständnis für Oberbegriffe, Unterscheidungen und Mengen, sowie für Relationen. Angemessene sprachliche Fähigkeiten erwerben unsere Kinder in diesem Kontext. Erlernte Inhalte und Lerntechniken können durch vielseitige

Anwendungsanreize in unserem Haus auf andere Situationen übertragen werden.

 

Bewegung macht schlau

Fitness entwickelt sich in einer lustvollen, anregenden Umgebung. Grob- und feinmotorische Fähigkeiten erlernen Kinder in unserem Haus und Garten durch vielfältige Bewegungsanreize. Grundlegende Hygienemaßnahmen selbstständig auszuführen und eine beispielhafte Verwirklichung der gesunden Ernährung üben unsere Kinder häufig.

Stressbewältigung und ein gutes Spüren des eigenen Körpers kann auch durch Entspannungstechniken geschehen, die die Kinder in unserem Haus erlernen. 

Leitziel11

Gemeinsam sind wir stark

Jeder Mensch möchte sich einer sozialen Gruppe zugehörig fühlen. Soziale Fähigkeiten, die sich aus dem Wunsch nach Zugehörigkeit entwickeln, werden bei uns in vielfältigen Gesprächsanlässen, insbesondere in Konfliktsituationen mit anderen Kindern alters entsprechend verwirklicht. Wir legen besonderen Wert auf Einfühlungsvermögen in Andere, gegenseitigen Respekt, Zuhören können, Zusammenarbeit bei Projekten und eine angemessene Sprache. Sowohl die Fähigkeit Kompromisse zu finden, als auch die Urteilsfindung nach Abwägung sowie die Entwicklung von Werthaltungen sind in unserem Haus wichtige Ziele.

 

Ich für die Anderen

Kinder erleben durch ihr Mittun in einer demokratischen Atmosphäre, wie sie Verantwortung für sich aber auch für Schwächere und Benachteiligte übernehmen. Erste Vorstellungen zum Schutz der Umwelt und der Natur entwickeln sich und werden konkret gelebt (Mülltrennung, Waldtage).

 

So entscheiden wir

Kinder lernen Entscheidungen, die die Gesamtgruppe oder Kleingruppen betreffen bei uns in Kinderkonferenzen durch Abstimmungen oder Konsensfindung herbei zu führen. Ein erstes Stück gelebte Demokratie bereitet unsere Kinder auf das Leben in unserer Gesellschaft vor. Mitspracherecht und Mitgestaltung, sowie das Einbringen des eigenen Standpunktes sind hierbei wichtige Eckpunkte im Bildungsgeschehen.

 
Leitziel33

Starke Kinder

Leben bedeutet auch mit Übergängen (z.B. Übertritt in den Kindergarten, Schulbeginn) und einschneidenden Ereignissen (z.B. Trennung der Eltern) umgehen zu müssen. Wir wollen unsere Kinder in ihrer Selbsteinschätzung und in der Vermittlung von Werten „stark“ machen diese Krisen selbstbewusst und hoffnungsvoll zu durchleben. Jede Krise sehen wir auch als „Lernchance“.

[Löwenzahn] [Unser Kinderhaus] [Unsere Krippe] [Was uns leitet !] [Infos über uns] [Benutzungsgebühren] [Erziehungspartnerschaft] [Bildergalerie] [Terminkalender] [Downloads] [Elternbeirat] [Impressum]