Wappen
HauptLogo
Schmetterling
Aller Anfang ist schwer!
Marienkaefer1
Frosch

Wir gestalten den Start der Kinder in der Krippengruppe nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“ und gehen dabei auf die Individualität jedes einzelnen Kindes ein. Der Eingewöhnung geht ein Elterngespräch voraus, um Informationen auszutauschen.

Die ersten drei Tage wird das Kind von einer ihm vertrauten Person für ca. 1 ½ Stunden in den Krippenräumen begleitet. Die Eltern geben Sicherheit, sie sollten sich jedoch passiv verhalten. Damit der Kontakt zwischen Kind und Erzieherin hergestellt werden kann.

 Ab dem vierten Tag werden erste kurze Trennungsversuche unternommen, dabei bleiben die Eltern aber stets in Rufnähe in der Einrichtung. Im Laufe der Zeit, sollte eine stabile Bindung zur Erzieherin hergestellt sein, so dass das Kind es schafft, alleine eine längere Zeit in der Einrichtung zu verbringen.

 Die Eingewöhnung ist dann erfolgreich abgeschlossen, wenn das Kind sich bei Problemen von der Erzieherin trösten bzw. beruhigen lässt.

 Nach einiger Zeit, wenn das Kind zwei, drei Monate die Krippe besucht hat wird nochmals ein Elterngespräch stattfinden.

[Löwenzahn] [Unser Kinderhaus] [Unsere Krippe] [Was uns leitet !] [Infos über uns] [Benutzungsgebühren] [Erziehungspartnerschaft] [Bildergalerie] [Terminkalender] [Downloads] [Elternbeirat] [Impressum]